ffprofile

Dez. 23, 2015

ffprofile: Firefox für Privatssphäre optimieren

Der Artikel Firefox für Privatsphäre tunen ist schon eine Weile her, ein Artikel "Firefox für Privatsphäre tunen II" und "Firefox Grundeinstellungen für ein neues Profil" liegen schon länger in den Entwürfen und Mozilla baut immer mehr Funktionen ein, deren Standardeinstellungen nicht im Interesse der Nutzer liegen.

Tatsächlich hätte man früher einiges davon Spyware genannt und dafür den Browser gewechselt, aber im Zeitalter von Apps die erst einmal das Adressbuch und den Kalender auslesen obwohl sie damit nichts zu tun haben verschieben sich die Maßstäbe anscheinend. Wer trotzdem noch Wert auf seine Privatsphäre legt muss immer mehr Einstellungen ändern wenn er Firefox neu installiert hat.

Da es immer schwieriger wird die vielen privatsphärefeindlichen Einstellungen in einem neuen Profil komplett zu deaktivieren ohne etwas zu vergessen, gibt es jetzt eine Webseite die dabei hilft:

ffprofile.com stellt eine Reihe von Fragen mit sinnvollen Standardeinstellungen und generiert dann ein frisches Profil.

Das Profil enthält dann die passenden Einstellungen, dass Firefox keine Daten nach Hause schickt und auch Webseiten es schwerer haben einen zu verfolgen. Außerdem können weitere störendere Funktionen wie die Werbung auf neuen Tabs schon vor dem ersten Start von Firefox deaktiviert werden.

Die Webseite ist ein Opensource-Projekt auf Github und Beiträge sind willkommen, sowohl in Form von Issues zu neuen Trackingfunktionen als auch Pull-Requests für Codepatches. So bleibt die Seite länger aktuell als ein Blogartikel der schon bei der nächsten Firefoxversion wieder veraltet sein könnte.

Kategorien Software Datenschutz OpenSource Überwachung
Tagged Firefox Browser Tracking ffprofile Profil Einstellungen Datenschutz Github Tunen Grundeinstellungen Mozilla
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Okt. 30, 2012

Firefox: Abschalten, dass Addon-Daten an Mozilla gesendet werden

Eine Funktion von der sicher wenige Leute wissen: Seit Firefox 4 sendet Firefox täglich eine Liste der installierten Addons und wie lange das letzte Starten gebraucht hat an Mozilla.

Die Funktion wird damit gerechtfertigt, dass zusätzliche Informationen zu den installierten Addons angezeigt werden, außerdem sind die Daten wohl nötig damit die Addon-Seite einem neue Addons empfehlen kann.

Wer nicht möchte dass sein Firefox nach Hause telefoniert kann es aber in about:config deaktivieren, wie Mozilla in ihrem Blog beschreibt.

Dazu setzt man die Einstellung extensions.getAddons.cache.enabled auf false.

Update: Ein Profil, was dies und noch einiges mehr abschaltet kann man unter ffprofile.com generieren.

Kategorien Software Tipps Spionage
Tagged about:config Firefox Optout Opt-out Addons Metadata Updates Mozilla Firefox4 Firefox-Privacy ffprofile
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare