SMS

Nov. 24, 2016

Links (120)

Kategorien Links
Tagged Raytracker Entropy Sheep Bubcon Gina-Lisa Lohfink Alice Schwarzer Sifftwitter Grundgesetz Amadeu-Antonio Amadeu-Antonio Stiftung Telefonnummern SMS Quietscheenten Tetris TetrOS JavaScript 2016 Bahn WLAN git Pill Empfängnisverhütung Männer Kasperski Microsoft Terry Pratchett Werbung Adblocker AfD
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Mai 24, 2008

Suchworte (5)

  • "url verstecken einfache anleitung" - ausdrucken, falten, unters Kopfkissen legen ;).
  • "menschenrechte umfrage" - dafür!
  • "war games strange game the only winning move is not to play mp3" - lieber ogg abspielen?
  • "schutz gegen irc+ubuntu" - immerhin kein IRC Chat mehr. Als Schutz empfehle ich die Internetverbindung zu kappen, dann kann man nicht mehr ins IRC, und auch kein Ubuntu herunterladen.
  • "kann man die eigene person durch pseudonym schützen?" - Definitiv, wer konsequent ein Pseudonym nutzt wird nicht so leicht identifiziert. Vorsicht, wenn du das Pseudonym bei Dingen die mit dir in Verbindung gebracht werden nutzen möchtest!
  • "tor verbindungen loggen" - ziemlich problemlos möglich, nur absolut nutzlos, weil Tor ja gerade anonymisiert.
  • "hubble kosten" - die Daten zu übertragen kostet jedenfalls nur ein Viertel des Geldes wie bei SMS-Daten.
  • "schöner restaurantname" - Für welche Art von Restaurant? Griechich, Türkisch, Schnellimbiß, teueres Luxusrestaurant, ...?
  • "chatten mit priestern" - probiers mal im Beichtstuhl mit Voice over Air
  • "+remote +zugriff +Überwachungskamera" - Da findet man einige ueber Google.
  • "callgirl forum" - hier wohl kaum?!
  • "usb stick oberfläche" - meistens Plastik
  • "zufallsgenerator 6 aus 45" - Östereicher Lotto?

Kategorien Suchworte
Tagged Tor Suchworte IRC Umfrage Callgirl MP3 Ubuntu URL Hubble Suchworte Forum Schutz SMS Menschenrechte War Games Restaurant Pseudonym Ogg War Games Lotto Priester ÜBerwachungskamera
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Mai 13, 2008

Handyabzocke: SMS 4 mal teurer als Datenübertragung von Hubble

Schöner Vergleich: die Datenübertragung vom Weltraumteleskop Hubble zur Erde kostet pro Megabyte nur ein Viertel des Megabytepreises für SMS auf der Erde.

So schreibt gulli, dass 1 MB Kurznachrichten 374,49 Britische Pfund(470 Euro) kosten, ein Preis der das 4,4-fache des Preises für die Übertragung von Weltraumdaten(8,85 Pfund (11,1 Euro)) ist. In der Rechnung fehlen zwar die Aufwendungen für die Empfangsstationen der NASA/ESA, aber

Trotzdem führt uns diese Rechnung vor Augen, wie astronomisch hoch sich die Gewinnspanne der Mobilfunkanbieter tatsächlich darstellt. Im einen Fall werden die Daten aus der Erdumlaufbahn aus einer Entfernung von 590 Kilometern Höhe verschickt, im anderen Fall halten sich Sender wie Empfänger auf der Erdoberfläche auf. Oftmals befinden sich beide sogar in der gleichen Stadt oder in der näheren Umgebung, Textbotschaften ins Ausland kosten zudem ungleich mehr.
Wer den SMS also zu teuer findet, sollte vielleicht lieber mit Außerirdischen kommunizieren ;).

[UPDATE] Heise hat die Rechnung, wieviele Kurznachrichten ein MB sind:

Ausgehend von 5p (60 Cent) für das Versenden einer SMS mit 160 Zeichen oder 140 Bytes, weil es pro Zeichen nur 7 Bits gibt, ergeben 7490 SMS ein Megabyte.

Kategorien Allgemeines
Tagged Handy Hubble SMS Weltraum Wucher Handyabzocke MB Preis Mobilfunk
Mobil qrcode zeigen

3 Kommentare