Mozilla

Dez. 23, 2015

ffprofile: Firefox für Privatssphäre optimieren

Der Artikel Firefox für Privatsphäre tunen ist schon eine Weile her, ein Artikel "Firefox für Privatsphäre tunen II" und "Firefox Grundeinstellungen für ein neues Profil" liegen schon länger in den Entwürfen und Mozilla baut immer mehr Funktionen ein, deren Standardeinstellungen nicht im Interesse der Nutzer liegen.

Tatsächlich hätte man früher einiges davon Spyware genannt und dafür den Browser gewechselt, aber im Zeitalter von Apps die erst einmal das Adressbuch und den Kalender auslesen obwohl sie damit nichts zu tun haben verschieben sich die Maßstäbe anscheinend. Wer trotzdem noch Wert auf seine Privatsphäre legt muss immer mehr Einstellungen ändern wenn er Firefox neu installiert hat.

Da es immer schwieriger wird die vielen privatsphärefeindlichen Einstellungen in einem neuen Profil komplett zu deaktivieren ohne etwas zu vergessen, gibt es jetzt eine Webseite die dabei hilft:

ffprofile.com stellt eine Reihe von Fragen mit sinnvollen Standardeinstellungen und generiert dann ein frisches Profil.

Das Profil enthält dann die passenden Einstellungen, dass Firefox keine Daten nach Hause schickt und auch Webseiten es schwerer haben einen zu verfolgen. Außerdem können weitere störendere Funktionen wie die Werbung auf neuen Tabs schon vor dem ersten Start von Firefox deaktiviert werden.

Die Webseite ist ein Opensource-Projekt auf Github und Beiträge sind willkommen, sowohl in Form von Issues zu neuen Trackingfunktionen als auch Pull-Requests für Codepatches. So bleibt die Seite länger aktuell als ein Blogartikel der schon bei der nächsten Firefoxversion wieder veraltet sein könnte.

Kategorien Software Datenschutz OpenSource Überwachung
Tagged Firefox Browser Tracking ffprofile Profil Einstellungen Datenschutz Github Tunen Grundeinstellungen Mozilla
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Juni 14, 2014

Links (105)

Kategorien Links
Tagged Falschaussage car Robot Vergewaltigung Crypto Mozilla DRM Masturbation App Snowden Lavabit TrueCrypt NSA Skandal Sekundenschaf Denkfehler Anarchisten git manpage Erzieher Generalverdacht Missbrauch Frauen Waldo Walter Wimmelbild Werbung Journalisten
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

März 31, 2014

Links (103)

Kategorien Links
Tagged Crypto Fail Telegram Apps Toy Story Andy mother Pompeji Graffiti Krypto Versprechen Überwachung Stackoverflow Tiltor Scientist Wissenschaftler Teilchenzoo Porn star outing Instant Messanger WhatsApp Barbara Werbung Verbote Verbotsschilderfetischistenlobby Suicide Brendan Eich Mozilla Kreide Ordnungswidrigkeit
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Okt. 30, 2012

Firefox: Abschalten, dass Addon-Daten an Mozilla gesendet werden

Eine Funktion von der sicher wenige Leute wissen: Seit Firefox 4 sendet Firefox täglich eine Liste der installierten Addons und wie lange das letzte Starten gebraucht hat an Mozilla.

Die Funktion wird damit gerechtfertigt, dass zusätzliche Informationen zu den installierten Addons angezeigt werden, außerdem sind die Daten wohl nötig damit die Addon-Seite einem neue Addons empfehlen kann.

Wer nicht möchte dass sein Firefox nach Hause telefoniert kann es aber in about:config deaktivieren, wie Mozilla in ihrem Blog beschreibt.

Dazu setzt man die Einstellung extensions.getAddons.cache.enabled auf false.

Update: Ein Profil, was dies und noch einiges mehr abschaltet kann man unter ffprofile.com generieren.

Kategorien Software Tipps Spionage
Tagged about:config Firefox Optout Opt-out Addons Metadata Updates Mozilla Firefox4 Firefox-Privacy ffprofile
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Sept. 15, 2008

User-Agent ändern mit Privoxy: Aber richtig!

Es gibt viele Möglichkeiten den Browsernamen, welchen der Browser überträgt, zu ändern. Opera ermöglicht dies in den Einstellungen, für Firefox gibt es Einstellungen in about:config und Addons dafür. Mehr dazu im Artikel Firefox für Privatssphäre tunen.

Die meisten Browser lassen sich jedoch trotzdem erkennen, und zwar anhand typischer Header, welche der Browser normalerweise mitsendet. Der Useragent-Guesser ist ein "Proof-of-Concept", dass ein einfaches Ändern des "User-Agent"-Headers allein nicht ausreicht.

Wer also wirklich die Browser-Identifikation fälschen möchte, sollte auch die verräterischen Header ändern. Mit Privoxy kann man dazu diese Konfigurationsstücke nutzen:

user.filter:

#FILTER: useragent fake to be firefox #alte Syntax
CLIENT-HEADER-FILTER: useragent fake to be firefox #neue Syntax

#1) User-Agent s@^(User-Agent:) .*$@$1 Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.0.1) Gecko/2008070208 Firefox/3.0.1@i

#2) Firefox defaults for content-types s@^(Accept:) .*@$1 text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8@i

#3) Firefox defaults for charsets #Note that you cannot use a browser which does not support these charsets, #when this rule is active s@^(Accept-Charset:) .*@$1 ISO-8859-15,utf-8;q=0.7,*;q=0.7@i

user.action:
#the filter defined in user.filter
#{+filter-client-headers +filter{useragent}} #alte Syntax
{+client-header-filter{useragent}} #neue Syntax
. #remove Accept-Encoding Header, if any {+crunch-client-header{Accept-Encoding}} . #add a firefox Accept-Encoding header {+add-header{Accept-Encoding: gzip,deflate}} .
Nachdem man in der privoxy config-Datei die Dateien user.filter und user.action aktiviert hat, kann man sich unter http://config.privoxy.org/show-request ansehen wie sich die die geänderten Header von den ursprünglichen unterscheiden.

Der Useragent-Guesser sollte nun jeden Browser der Privoxy als Proxy nutzt als "Mozilla-Browser" erkennen.

[UPDATE] neue Syntax für privoxy, alte als Kommentar drin gelassen z.B. für Debian stable Nutzer. Danke Dieter für den Hinweis!

Kategorien Anonymität Sicherheit
Tagged Firefox Mozilla Guesser Privoxy User-Agent Header HTTP
Mobil qrcode zeigen

1 Kommentar

Okt. 17, 2007

Opera vs. Firefox vs. IE

schöner Autovergleich.

Kategorien Kurz bemerkt Fun
Tagged Browser Opera IE Firefox Mozilla
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare