Hotel

Okt. 22, 2007

Hotel lädt NPD aus

Das Holiday Inn Dresden lädt die NPD aus(via Fefe):
Da Sie in unserem Hause nicht willkommen sind und ich es auch meinen Mitarbeitern nicht zumuten kann, Sie zu begrüssen und zu bedienen, haben wir hotel.de gebeten, die Buchung zu stornieren.

Sollte dies aus vertraglichen Gründen nicht möglich sein, darf ich Sie darauf hinweisen, dass ich sämtliche in unserem Hause durch Sie getätigten Umsätze unmittelbar als Spende an die Dresdner Synagoge weiterleiten werde. Betrachten Sie dies als kleinen Beitrag zur Wiedergutmachung für die Schäden, die Ihre damaligen Gesinnungsgenossen der Synagoge und vor allem ihren früheren Besuchern zugefügt haben.

Sowas liest man doch gern. Irgendwann wird auch der letzte Nazi merken, dass er nicht erwünscht ist.

Kategorien Politik Kurz bemerkt
Tagged NPD Nazis Hotel Dresden
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare