Haha

Sept. 27, 2007

Microsofts DRM schreckt User ab - und Microsoft-Experten

Ein früherer Microsoft-Sicherheitsexperte hat bekannt gegeben, dass er angesichts frustrierender Erfahrungen mit Microsofts digitalem Rechtemanagement (DRM) zu Linux-MCE wechseln wird.
schreibt ZDnet, und zitiert:
"Eine erste Inspektion des Problems ergab, dass sich das DRM zwischengeschaltet hatte und ein Abspielen der Programme verhinderte. Trotz zahlreicher Updates des Windows Media Player blieb das Problem bestehen", so Johansson. Seiner Ansicht nach konnten Microsofts DRM Schutzmechanismen bislang keinen Raubkopierer aufhalten, stattdessen aber Millionen von Usern verärgern.
[UPDATE] Sonys Vize-Präsident sieht das auch so.

Kategorien: Linux Windows Aktionen
Tagged: DRM Haha MediaCenter

0 Kommentare