Gericht

Aug. 11, 2015

Adblock-Gegner mit einem Satz widerlegt

Einige Werber klagen wieder gegen Adblock. Schön dabei ist, dass sich ihre Argumentation mit einem Satz zerlegen lässt:

So würde die Werbung bei Einsatz von Adblock Plus erst gar nicht ausgeliefert. Für das Ausfiltern sei nicht der Nutzer, sondern die Autoren der Software verantwortlich. "Das Produkt kommt beim Kunden bereits beschädigt an", erklärte der Anwalt.

Passende Antwort: "Ich beauftrage jemanden das Produkt für mich in Empfang zu nehmen und zu beschädigen, weil ich es lieber beschädigt nutzen möchte."

Üblicherweise ist es der Kunde, der ein Interesse daran hat, dass das Produkt unbeschädigt ist. Hat Axel-Springer es statt der Leser, kommt man wieder zu der überstrapazierten Frage: "Bin ich der Kunde oder das Produkt?"

Kategorien Recht Software
Tagged Adblock Gericht Prozess Axel-Springer Verbot
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Juli 10, 2008

Links 36

Kategorien Links
Tagged SIM Ubuntu Terroristen Sim-Karten rassisisch Kleinkinder Gericht WLAN T-Mobile unfehlbar Guybrush Threepwood Günter Wallraff
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare