2010

Okt. 21, 2010

Kurz Bemerkt: Wenn Flash-Videos nicht funktionieren ...

Wenn Flash-Videos nicht laden, gucken ob /tmp noch freien Speicherplatz hat. Das ist nämlich ein möglicher Grund, warum Flash-Videos nicht laden, selbst wenn der Player problemlos geladen wurde.

Kategorien Kurz bemerkt
Tagged Flash flv video
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Okt. 21, 2010

Dateisynchronisierung selbstgemacht

Viele kennen und nutzen vielleicht sogar Dateisynchronisations-Dienste wie Ubuntu One oder Dropbox. Es ist auch sehr praktisch, man muss nicht mehr darauf achten ob die Datei schon auf dem USB-Stick ist, oder ob man sie im richtigen Versionsstand hochgeladen hat. Man speichert sie einfach direkt im synchronisiertem Verzeichnis, und sie ist immer überall aktuell.
Der Haken an der Sache ist nur, die eventuell privaten Dateien liegen bei einem fremden Anbieter. Darum hier jetzt eine Anleitung zum selbermachen.

Benötigt:

  • Linux-System (oder eventuell cygwin wenn man sich auskennt)
  • Unison (sollten die meisten Distributionen als Paket anbieten)
  • cron (sollten Linux-Distributionen dabei haben, wer den Tipp mit Cygwin versucht wird es nachinstallieren müssen)
  • einen (v)Server mit fester IP, oder einen immer-an-PC mit dyndns, der erreichbar ist über SSH.

Anleitung:

1) zunächst generiert man auf jedem System das synchronisiert werden soll einen SSH-Key ohne Passwort für den sync. Diesen speichert man z.B. in ~/.ssh/id_sync.

2) auf dem Server fügt man einen user für filesync hinzu, und in dessen .ssh/authorized_keys fügt man diese Keys ein wie folgt:

command="/usr/bin/unison -server" ssh-rsa AAAA[key1 hier]= sync@rechnername
command="/usr/bin/unison -server" ssh-rsa AAAA[key2]= sync@rechnername2

durch das command= wird sichergestellt, dass der User nur unison verwenden darf, wenn der Login über den SSH-Key erfolgt.
Danach erstellt man den Ordner "sync" auf dem Server und den Clients im $HOME.

3) Jetzt muss der Sync noch auf den Clients aktiviert werden. Dazu fügt man mittels "crontab -e" einen Cronjob hinzu:

*/5 * * * * flock -n /home/username/sync/.syncing unison /home/username/sync/ ssh://filesync@servername/sync -sshargs '-i /home/username/.ssh/id_filesync' -batch >/dev/null 2>&1

4) Auf jedem Client sollte unison beim ersten Synchronisieren manuell aufgerufen werden, wobei man auf eventuelle Nachfragen antwortet dass die Dateien vom Server auf den Client synchronisiert werden sollen:

unison /home/username/sync/ ssh://filesync@servername/sync -sshargs '-i /home/username/.ssh/id_filesync'

Danach kann man noch einmal die Cron-Zeile testen, die jetzt ohne Rückfragen problemlos durchlaufen sollte:

flock -n /home/username/sync/.syncing unison /home/username/sync/ ssh://filesync@servername/sync -sshargs '-i /home/username/.ssh/id_filesync' -batch

Bemerkungen:

  • flock -n bricht die Synchronisierung ab, wenn gerade eine andere gleichzeitig läuft. Es kann ja vorkommen, dass eine große Datei länger als 5 Minuten zum übertragen braucht.
  • Zusätzliche Sicherheit lässt sich durch ein chroot auf dem Server erreichen. Das verhindert, dass ein Client per unison andere Dateien vom Server übertragen kann.
  • Wenn Dateien gleichzeitig auf mehreren Clients bearbeitet wurden kann ein manueller Merge nötig sein. Den kann man mit unison auf der commandline ohne -batch gemacht werden.

Kategorien Datenschutz Tipps Software
Tagged sync ubuntu one dropbox unison synchronisierung Dateien SSH vserver linux dyndns
Mobil qrcode zeigen

1 Kommentar

Okt. 1, 2010

Links 63

Kategorien Links
Tagged XKCD Comic Kuchen virtuell Welt LHC Tweets News BKA Hash illegal Streetview
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Sept. 12, 2010

QR-Codes im Blog

Das Blog unterstützt jetzt QR-Codes zum schnellen öffenen einzelner Artikel auf mobilen Geräten.

Für die Aluhut-Träger: der QR-Code in der Seitenleiste ist statisch. Der Code für die Artikel wird über die Google-Chart-API generiert, aber auch nur dann, wenn man auf "qrcode zeigen" klickt.

Die Patches sind natürlich im git-repository des Projekts enthalten.

Kategorien Kurz bemerkt Software
Tagged django Blog QR-Code mobil Handy
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Sept. 10, 2010

Mathereform

Die Mathereform gibt es jetzt (nur) online:

  • Als Angleich an das Hochdeutsch heißt die e-Funktion jetzt sowieso-Funktion
  • Aus Gründen der Gleichberechtigung wird Sinus um 90° nach links verschoben und hat jetzt die gleichen Chancen wie der Cosinus.
  • Kurvendiskussionen dürfen nur ohne Denkverbote stattfinden.
  • Nachdem das Feudalsystem schon länger abgeschafft ist heißt es jetzt nicht mehr f von x sondern f angestellt von x
  • Die natürlichen Zahlen stehen als bedrohte Art unter Naturschutz. Es gibt jetzt schon nur noch abzählbar viele!
  • Differenzieren wird nicht mehr gern gesehen, läuft es doch den allgemeinen Integrationsbemühungen entgegen.
  • Unstetige Funktionen heißen jetzt ADHS-Funktionen.
  • OperatorInnen werden ab sofort korrekt gegendert. Auch die DifferentialoperatorIn.
  • Pi ist jetzt genau drei.
  • Nachdem rho jetzt schon lange bekannt ist, heißt es jetzt »gar«
  • phi heißt jetzt fis und ist damit jetzt auch auf dem Klavier zu finden.
  • Die komplexen Zahlen heißen jetzt schwierige Zahlen.
  • Der Nabla-Operator heißt jetzt Nasmalltalk-Operator
  • Die Ackermann-Funktion heißt jetzt Josef-Ackermann-Funktion und ist als einzige Funktion geeignet sein Gehalt zu berrechnen.
  • Davenport-Schinzel-Sequenzen heissen jetzt Davenport-Schnitzel-Sequenzen, da sie sowieso schon von allen so genannt werden.
  • [15.01.12] Die Lösung von Eigenwertproblemen wird jetzt den Psychologen überlassen.

Kategorien Fun
Tagged Mathe Reform
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Sept. 5, 2010

Kurz bemerkt: Neuer "SPAM gegen Überwachung"

Der SPAM gegen Überwachung geht weiter.

Weißt jemand, wer dahinter steckt?!

Betreff: Sie sind verhaftet!
[...]
Der Staat will eine Totalueberwachung einfuehren, was tun Sie dagegen?

http://www.google.de/#hl=de&q=Demonstration+gegen+ueberwachung

Kategorien Kurz bemerkt SPAM
Tagged SPAM Demo Überwachung
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Sept. 2, 2010

Links 62

Kategorien Links
Tagged löschen Streetview Bielefeld Sperren Kinderhilfe Filesharing flattr Torrent Piratebay
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Sept. 2, 2010

Trying something new for git commit-ids

one disadvantage of git is, that its commit-ids are ugly.

b1e7470 (even the short form of b1e74702c83accb73d60e884f7a46fc06d5d51b2) is something nobody can remember. With SVN you can say "i am using svn revision 754". a number with three to six digits for most project can be memorized.

But a commit-id of git is in the short form a seven-digit hex-number, and its "randomly" choosen (by a hash function). SVN numbers a strictly monotone, so you know the project is approximate at 750 commits, and you remember the last digit, so you can say "the commit was 754".

now i am trying something new on the otfbot project: the ver2name function uses the seven-digit version of a git commit-id to generate a fantasy-name.

b1e7470 → Radwalhel

now Radwalhel may be funny enough, so you can remeber it, when someone asks you, which version you are running.

The cool function about ver2name is, that it preserves all important information, so you can convert it back to a git commit-id. So the developer can use the "funny" name to find the git-revision the user is using:

Radwalhel → b1e7470

some more examples:

0000000 ⇔ Babbabbab
8080808 ⇔ Mebmobmob
fffffff ⇔ Zozzazzaz

you see how its working: one hexdigit is mapping to one consonant, the 7th digit is mapping to two vocals. the third vocal is created by a hash of the last two digits, but it carries no additional information and is ignored in parsing the name back to a version.

we will see, if this helps against the confusion caused by git-commit-ids. its an experiment. And its still no solution to the problem, that two consecutive commits have totally different IDs.

Kategorien Software english
Tagged git svn vcs commit names commit-id svn-rev
Mobil qrcode zeigen

2 Kommentare

Aug. 16, 2010

Links 61

Kategorien Links
Tagged Windows wine Ausweis Internet Spiderman Emulator sound soundkarte monkey island Tatort flattr
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare

Aug. 5, 2010

Das Internet neustarten

Eben im Radio gehört:
Es gib jetzt sieben Experten die im Falle eines Terroranschlags das Internet neustarten können.

Ähm, was? Der Sender (1-Live) hat dann etwas weiter ausgeholt und erzählt, es geht um DNSSEC.
Trotzdem, was genau kann man neustarten, sodass es im Falle von Terror etwas bringt? Auch wurde die Nachricht in den Kontext des geforderten Reset-Knopfes für das Internet gesetzt.

Online findet man zum Beispiel im Tagesanzeiger eine entsprechende Meldung. Hier wird auch schön eingeleitet mit:

Es klingt wie der Plot eines Actionfilms mit Tom Cruise oder Matt Damon in der Hauptrolle. Oder wie die Geschichte aus «Herr der Ringe», in der ein Herrscher des Bösen mit einem einzigen Ring die Welt beherrschen will. [...]

weiter gehts dann mit

Im Fall der Fälle müssen sich mindestens fünf der sieben Schlüsselträger an einem geheimen Ort in den USA treffen. Dort würden sie mit ihren Smart Keys, die jeweils einen Teil des Freischaltcodes tragen, gemeinsam das Internet neu starten. Quasi «Control, Alt und Delete» für Fortgeschrittene.

Das ist natürlich purer Unsinn in dieser Form.

Ja, die Herren können DNSSEC neustarten.
Aber nicht im Sinne von abschalten und später neustarten oder im Sinne von "Reset" im Terrorfall, sondern "neu starten" im Sinne von (wieder) starten nachdem es ausgefallen war.
Sie können im Fall dass die Rootserver durch einen Terroranschlag oder anderen Notfall beschädigt oder nicht erreichbar sind einen neuen Rootserver aufsetzen, der gültige Signaturen hat.

Also geht es nicht darum das Internet abschalten zu können, sondern darum im Zweifelsfall einen Ausfall schnell abfangen zu können. Klingt schon ganz anders, nicht?

Einen seriösen Artikel findet man bei silicon.de, wo auch von der Lizenz zur Rettung des Internets geredet wird und nicht von Reset-Schaltern und ""Strg+Alt+Entf." fürs Internet.

Kategorien Internet
Tagged WTF reboot reset neustarten Neustart Terror DNSSEC Ctrl-Alt-Del Rootserver DNS Schlüssel
Mobil qrcode zeigen

0 Kommentare