Jan. 24, 2008

Social Networking Missbrauch (3)

Wer seine Daten einer Webseite anvertraut, vertraut nicht nur dem Seitenbetreiber, der sich bei den meisten social Communties via AGB sehr viele Rechte zugestehen lässt, die wenn er sie ausnutzen würde den Benutzern große Probleme bereiten würden, sondern auch auf die Sicherheit dieser Seite.

So wurden jetzt bei einem Myspace-Hack 17 GB private Fotos heruntergeladen, und werden inzwischen via Bittorrent angeboten.

Kategorien: Kurz bemerkt
Tagged: Hack Datenpanne social Networking myspace Bittorrent

0 Kommentare

Kommentare

Kommentar schreiben