Dez. 23, 2007

Britten verlieren weitere Daten über 160.000 Kinder

Tagesschau - Wieder eine Panne: Britischer Gesundheitsdienst verliert Patientendaten

Bisherige Zwischensumme: 10 CDs, wobei es sich um mindestens 28 Mio Datensätze handelt von den bezifferten CDs (25 Mio auf den ersten 2 CDs, 3 Mio bei dem verlinktem Verlust, restliche 8 CDs nicht genau beziffert).

Hinzu kommen jetzt die Daten von 160.000 kranken Kindern aus einer Londoner Klinik (1 CD ~ 700 MB).

Langsam merken die Britten vermutilch selbst, dass große Datenbanken nur großen Missbrauch und große Unfälle möglich machen.

Heise dazu mit etwas mehr Details.

Kategorien: Sicherheit Datenschutz
Tagged: Datenpanne CD Britten Patientendaten Kinder

1 Kommentar

Kommentare
Jan. 19, 2008 11:53 - laxu » Blog Archive » Erneute Datenpan

[...] die Summe bei der letzten Meldung mal weiterzuführen: Bisher: 11 CDs,  28 Mio von den CDs (Steuerdaten, [...]


Kommentar schreiben