Nov. 22, 2007

Noch mehr britische Daten vermisst

Zusätzlich zu den zwei verlorenen CDs mit persönlichen Daten von 25 Millionen Britten wurden jetzt weitere zwei CDs verloren. Diesmal zwar wieder mit persönlichen Daten, aber ohne Bankdaten dabei. Dafür ist diesmal das benötigte Passwort beim Paket gleich dabei.

Der Artikel ist reich bebildert, mit dem Formular um das es geht, einer zeitlichen Abfolge der Katastrophe, einer schönen Grafik wer welche Daten hat, einem Abschnitt was man als Betroffener jetzt tun sollte und einem lustigem Cartoon zum Thema Identitätsdiebstahl.

Futurezone erwähnt, dass die Daten nur aus Kostengründen noch nicht gelöscht worden waren.  Grund für die Opposition jetzt auf die Regierung Druck auszuüben.

(via Fefe)

Kategorien: Datenschutz Sicherheit
Tagged: Datenpanne CD Privatdaten Datenverlust Datenbanken Kindergeld Daten Child Benefit Kostengründe Identitätsdiebstahl

1 Kommentar

Kommentare
Dez. 8, 2007 15:55 - laxu » Blog Archive » Daten-(Super)GAU

[...] scheint eine neverending Story zu werden: Die Britten haben weitere 6 CDs verloren, diesmal mit aufgenommenen Hotline-Gesprächen. [...]


Kommentar schreiben